Mitglied werden

Netzwerk Klima-Energie

Trinationale Metropolregion Oberrhein

TRION-climate e.V.

Netzwerk

Der gemeinnützige Verein TRION-climate e.V. ist ein deutsch-französisch-schweizerisches Netzwerk der Energie- und Klimaakteure, der in 2015 im Rahmen der Oberrheinkonferenz gegründet wurde. Die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, die Région Grand Est und die Collectivité européenne d‘Alsace, sowie die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft leiten den Verein strategisch und unterstützen finanziell seine Aktivitäten. Seit der Gründung haben sich zahlreiche Städte, Unternehmen, Kammern und Verbände dem Netzwerk angeschlossen. Aktuell zählt der Verein über hundert Mitglieder.

Vereinszweck

Zweck des Vereins ist die Förderung des Umweltschutzes durch die
grenzüberschreitende Bündelung von Synergieeffekten im Bereich Klima und Energie in der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (Satzung §2.2).
Gemeinsames Ziel ist, die Energie- und Klimaakteure über die Grenzen hinweg zu vernetzen, den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu fördern, die trinationale Datenerhebung zu unterstützen und eine Plattform für exemplarische grenzüberschreitende Projekte zu schaffen.

Interreg-Projekte

TRION-climate e.V. beteiligt sich kofinanzierend an 3 Interreg VI-Projekten:
CO2Inno vernetzt wissenschaftliche Akteure unter der Leitung der Universität Freiburg, mit dem Ziel, die Entwicklung und Anwendungsmöglichkeiten von neuen emissionsarmen Technologien zu fördern.
Atmo Rhena PLUS ist eine grenzüberschreitende Beobachtungsstelle Luft, Klima, Energie unter der Leitung der Atmo Grand Est, die Indikatoren grenzübergreifend in einer trinationalen Datenbank erfasst.
Clim'Ability Care unterstützt unter der Leitung der INSA Strasbourg die Umwandlung von Gewerbegebieten und Industrieclustern angesichts des Klimawandels.

 


Aktuelle Aktivitäten

, in Strasbourg

Wasserstoff ohne Grenzen – Europäischer H2-Gipfel

Wasserstoff ohne Grenzen – Europäischer H2-Gipfel

Die vier Ko-Organisatoren TRION-climate, 3H2, H2-Strasbourg und Pôle Véhicule du Futur freuen sich, Sie zum Europäischen Gipfel „Wasserstoff ohne Grenzen“ einzuladen. Expertinnen und Experten aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz diskutieren…

Weiterlesen...

, in Colmar

2. Kolloquium des Interreg-Projektes CO2InnO · Fokus E-Mobilität

Das zweite Kolloquium des Interreg-Projektes CO2InnO setzt den Fokus auf die Elektromobilität. Nach einer Präsentation der Projektergebnisse, geben E-Mobil BW und der Pôle Véhicule du Futur einen Überblick über die Situation der Elektromobilität in der Region. Zum Thema der Batterien, referieren…

Weiterlesen...

Revue „ENERGIE vis-à-vis" Nr. 9

Die neunte Ausgabe der Revue ENERGIE vis-à-vis ist Teil des Interreg-Projekts CO2InnO, dessen Ziel es ist, neue Energie- und Mobilitätslösungen zu entwickeln. So soll die Oberrheinregion zu einer Pilotregion ohne Treibhausgasemissionen transformiert werden.

Weiterlesen...

, in Basel

Zwischenkolloquium Atmo-Rhena PLUS: Grenzüberschreitender Schutz der Atmosphäre

Das Interreg-Projekt Atmo-Rhena PLUS ist ein grenzüberschreitendes Projekt zum Schutz der Atmosphäre des Oberrheins, dessen Aufgabe es ist, quantifizierte und harmonisierte Indikatoren der Überwachung bereitzustellen. Dadurch sollen die politischen Entscheidungsträger am Oberrhein ermutigt werden,…

Weiterlesen...

Abgeschlossene Aktivitäten

, Strasbourg - Collectivité européenne d‘Alsace

7. Trinationaler Klima- und… 7. Trinationaler Klima- und Energiekongress der ORK

Gründungsmitglieder / Finanzpartner